TSV Ebersdorf verleiht Sportabzeichen

Der TSV Ebersdorf hat kürzlich zum zweiten Mal Sportabzeichen an seine Mitglieder vergeben können. Seit 2014 können sich die Ebersdorfer im eigenen Verein die Leistungen für die einzelnen Disziplinen abnehmen lassen. Für die, im Sporthaus verliehenen Abzeichen, haben die Sportler bereits im vergangenen Jahr trainiert und geübt und sich so schließlich die nötigen Punkte für Bronze, Silber oder Gold erarbeitet. Die Möglichkeit zur Abnahme der Leistungen haben die Ebersdorfer, und auch andere Interessierte, immer auf dem Sommersportfest und dann weiterhin im Verlauf der Sommerferien. Karin Siems, Martin Kohnke und Nathalie Witte trainieren dann mit den SportIern auf dem Sportplatz und nehmen die Leistungen ab. Zum Teil trainieren sie auch in ihren Sportgruppen während der Hallenzeiten. In diesem Jahr würde sich das Sportabzeichen Team über eine größere Beteiligung freuen, Beginn ist wieder in den Sommerferien.

Insgesamt 31 Personen, davon 14 Erwachsene und 17 Kinder, konnten sich über das Abzeichen und die Urkunde freuen.

Über das Abzeichen in Bronze durften sich freuen:
Ceylan Akan und Renate Kropp-Hildebrand.

Das Abzeichen in Silber erhielten:
Silke Buck, Betina Grotheer, Hanna Junge, Nele Lührs, Jana Meyer, Marion Scholz, Marcel Stölzel, Sandra Stölzel, Inge Witte, Anieta Arens, Maike Hencken, Ina Ludszuweit, Marion Tobaben und Christiane Wiechers.

Das Abzeichen in Gold bekamen:
Melanie Börger, Ralf Junge, Celina Lafrenz, Hans-Hinrich Müller, Kim Radtke, Rolf Siems, Karin Siems, Karlo Siems, Thomas Siems, Mathies Siems, Herbert Söhl, Mario Stelljes, Lena Tiedemann, Nathalie Witte und Anke Wohltmann.

Doch das Sportabzeichen ist nicht nur für Einzelkämpfer, auch Familienurkunden wurden vergeben:
Familie Siems nahm diese Auszeichnung mit nach Hause.

Auch in diesem Jahr werden ab dem Sommersportfest am 14. August 2016 wieder alle Interessierten die Möglichkeit haben, das Sportabzeichen zu erwerben.
Im vergangenen Jahr nahmen viele Mitglieder des TSV Ebersdorf das Angebot wahr, sich die nötigen Leistungen dafür erstmals im eigenen Verein abnehmen lassen zu können.

Suchen