+ + + Ebersdorfer Grün-Weiße Nacht + + +

Mit viel Programm und bester Stimmung.


1. „BeNaSi“ Begrüßung, Betina Grotheer, Nadine Kück, Silke Buck (der Vorstand des TSV) informierte die Gäste mit Hilfe von Moderator „Lührsi“, dass der Narrenflieger jetzt startet und ohne Zwischenlandung durch den grün weißen Nachthimmel auf dem Saal des „Ebersdorfer Hofes“ rasen wird.

2. „Les Angles“ Gardetanz unter der Leitung von Jana Ludigkeit.

3. „Fire Girls“ Showtanz unter der Leitung von Finja Söhl (Hip Hop, Spaß beim Tanzen, Akrobatik).

4. „Fit und Fun“ unter der Leitung von Sandra Meyer. IhhAhh! 19 Flauschige Esel tanzen in, und aus der Reihe.

5. „Achwatt“ Unter der Leitung von Karin Siems. Es wurde gezeigt wie unterschiedlich Frauen und Männer duschen und was dabei wirklich passiert. Nackte Tatsachen wurden bei dem Sketch schonungslos angesprochen und gezeigt. Während Frauen für jeden Zweck das Richtige Produkt benötigen und benutzen, und die Dusche direkt nach dem Duschen (noch nackt und nass) gleich sauber machen – sieht das bei den Herren anders aus. Sie kümmern sich hauptsächlich um das „wichtigste Stück“…

6. DJ „Assel“ Tanz für alle

7. Sabine Swinke Büttenrede. Wenn man nicht mehr im Dorf lebt, bekommt man manchmal nur das auffälligste aus dem Dorfleben mit. Für die Bütt wurde nur das wichtigste heraus destilliert...das Ebersdorfer Trendgetränk „Olga“ wurde gründlich durchleuchtet und vorgestellt. Der Refrain: „Ebersdorf he,he,he hebt die Gläser, Olga ha,ha,ha, hab dich lieb, Ebersdorf ho,ho,ho auf die Freundschaft, Olga heeee es ist schön, das es dich gibt… (nach der Melodie von Dschingis Khans Lied, Moskau) brannte sich ins Gehirn der Zuschauer ein.

8. „Fire Girls“ Gardetanz. Unter der Leitung von Finja Söhl

9. „Les Angles“ Showtanz. Unter der Leitung von Jana Ludigkeit. Entführung in den Dschungel. Zwei Mädels werden im Dschungel von Eingeborenen in einen Topf gesteckt und tanzten sich wieder in die Freiheit

10. Große Tanzmariechen unter der Leitung von Svenja Segelken

11. DJ „Assel“ Tanz für alle

12. „Move it“ Showtanz. Unter der Leitung von Karin Siems. Zu Ehren von Tina Turner wurde der Saal mit Songs wie Proud Mary“ und „Nutbush City Limits“ zum Kochen gebracht. Bei der Zugabe folgten viele Gäste gerne der Aufforderung zum Mitmachen

13. Tanzmariechen Unter der Leitung von Jana Ludigkeit

14. „Ebersdorfer Roadrunner“ unter der Leitung von Nina Nollmann und Birgit Harz. Mit Bierkisten kann man mehr machen, als sie nur leer zu trinken...Die Männer verwandelten sich für den Auftritt in eine „Frau Antje aus Holland“ Truppe – die allerdings Bier anstelle von Käse im Gepäck hatte. Mit den, leider leeren, Flaschen in den Bierkisten unterstützten sie den Takt der Musik, indem die Kisten gerüttelt wurden. Für die Zugabe wurde direkt auf den Flaschen musiziert und ein deftiges Lied gesungen.

15. „Les Angels“ Gardetanz, unter der Leitung von Jana Ludigkeit

16. das große Finale alle Mitwirkenden stehen noch einmal zusammen auf dem Saal und es werden Orden für langjährige Mitwirkung im Programm der „Grün Weißen Nacht“ verliehen. Sogar Ehrungen für 30 Jahre Teilnahme am Ebersdorfer Karneval konnten vorgenommen werden. Wir singen gemeinsam das Ebersdorfer Lied: „komm mit uns nach Ebersdorf...“ Ebersdorf Helau! Das gesamte Programm konnten unsere Gäste schon am folgenden Tag, am Sonntag, den 3.02. auf dem Seniorenkarneval noch einmal sehen – wir ignorierten unseren Kater und das Lampenfieber und machten auf dem Saal im Ebersdorfer Hof noch einmal Stimmung. Hier ist zusätzlich noch eine Line Dance Gruppe „Holthacker Dancer“, unter der Leitung von Susanne Husfeld aufgetreten. Außerdem gab es eine weitere Büttenrede, die von Marianne Burfeind vorgetragen wurde. Sie unterhielt die Gäste mit lustigen Plattdeutschen Geschichten

Text und Bilder: Sandra Stölzel und Sabine Swinke