+ + + Berichte der Bremervörder Zeitung über die Sitzung des Gemeinderates + + +

Texte und Bild: Frauke Siems

Klicken Sie auf die Bilder für eine vergrößerte Ansicht

+ + + Frauenchor „con brio“ singt sich fit + + +

Kürzlich verbrachten die Sängerinnen vom Frauenchor „con brio“ aus Ebersdorf ein Intensivprobenwochenende im Evangelischen Bildungszentrum Bad Bederkesa. Ziel und Zweck dieses Chorwochenendes war die Vorbereitung auf das Konzert am    
9. April  (17.00 Uhr Gasthaus Hinck, Ebersdorf).
Chorleiterin Marie-Louise Baabe hatte einen durchdachten Ablauf vorbereitet. Um Körper und Geist in Einklang zu bringen, wurde mit einem Aufwärmtraining, das Veronika Henschel leitete, begonnen. Mit dem Einsingen wurde dann die Stimme auf Betriebstemperatur gebracht, um dann an den Liedern für das Konzert zu arbeiten. Nicht nur die Töne, sondern auch die Intonation, die Mimik und die Haltung sollten stimmen. Wer Marie-Louise Baabe kennt weiß, dass sie nichts dem Zufall überlässt.
So kamen an diesem Wochenende 16 Stunden reine Probezeit zusammen, die gute Früchte getragen hat.
Nach den konzentrierten Proben und der Anspannung war auch Zeit zum Entspannen. Die Abende verbrachten die Sängerinnen mit vielen Gesprächen und Spaß. Zufrieden und guter Dinge schlossen sie das Intensivprobenwochenende am Sonntagnachmittag mit einem  gemeinsamen Kaffee trinken ab. An den letzten Feinheiten wird in den verbleibenden Chorproben bis zum Konzert noch gefeilt.
Nun freuen sich die „con brio Frauen“ auf ihr Konzert am 9. April und auf viele interessierte Zuhörer. Übrigens gestaltet der Chor das Konzert erstmalig ausschließlich mit den eigenen Sängerinnen.
Außerdem möchte der Chor darauf hinweisen, dass in diesem Jahr wieder ein Projektchor statt finden wird. Startschuss für den „Chor auf Zeit“ ist der 6. Mai 2017 und danach immer am ersten Samstag im Monat. Geprobt wird im Kindergarten Ebersdorf  von 14.00 bis 17.00 Uhr (Stühle für Erwachsene sind vorhanden). Der Projektchor endet mit einem adventlichen Konzert am 15. Dezember 2017, das gemeinsam mit „con brio“ gestaltet wird. Frauen und Männer, die das Singen einmal ausprobieren möchten, haben hierzu die Möglichkeit. Auch diejenigen, die von sich sagen, dass sie nicht singen können, sind ganz herzlich eingeladen. Denn bekanntlich macht Übung den Meister. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Anmeldungen und Auskünfte bei Silke Potthast (Tel. 04765/8021), Angelika Glüsing (04765/738) oder per e-mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Text:Gerda Kohnke Bild: Silke Potthast

 


+ + + Jahreshauptversammlung des TSV Ebersdorf + + +

Vorsitzende Sandra Meyer und US Präsident Obama beenden ihre Amtszeit am selben Tag. Am Freitag, 20.01. trafen sich zahlreiche Mitglieder des TSV Ebersdorf im “Ebersdorfer Hof“ zur Jahreshauptversammlung. Bei der gut besuchten Veranstaltung wurde Rückschau auf das vergangene Sportjahr 2016 gehalten, Pläne für das Jahr 2017 wurden bekannt gegeben und es konnten zahlreiche Ehrungen vorgenommen werden.
Einige Aktivitäten des Vereins gehören in jedem Jahr zum festen Programm. Der Kinderkarneval, die „Grün-Weiße Nacht“ und der Seniorenkarneval machen dabei den Anfang. In diesem Jahr feiern die Ebersdorfer ihren Karneval schon zum 40. Mal. Aus diesem Anlass wird es auf der Abendveranstaltung und auf dem Seniorenkarneval eine Tombola geben.
Für den jährlichen Landschaftsputz hofft der Vorstand des TSV auf rege Beteiligung der Sportler.
Das Sommersportfest, bei dem seit einigen Jahren auch Leistungen für das Sportabzeichen abgenommen werden, steht ebenso in jedem Jahr fest im Terminplan. Im Vergangenen Jahr konnten erneut einige Sportabzeichen abgelegt werden. Die, für die Abnahme der Leistungen qualifizierten Mitglieder, Karin Siems, Martin Kohnke und Nathalie Witte würden sich allerdings über noch mehr Beteiligung freuen. Auch in 2017 werden dafür wieder Übungsstunden angeboten.
Beim „Baumaufstellen“, der gemeinsamen Veranstaltung aller Vereine in der Adventszeit, wirken Mitglieder des TSV ebenfalls mit. Mit dem Adventskaffee, für ältere Mitglieder des TSV Ebersdorf, endet traditionell das Sportlerjahr.
Die Gruppenleiter der einzelnen Sportgruppen trugen auf der Versammlung ihre Jahresberichte vor. Das Angebot des TSV reicht dabei von der Mutter- Kind- Gruppe, über Gruppen für Teenager, Tanzgruppen, gemischte Gruppen und Frauengymnastikgruppen, bis hin zur Herren Fitness Gruppe und zu mehreren Möglichkeiten für Seniorensport. Die gemischte Gruppe „Fit und Fun“ von Sandra Meyer konnte 2016 ihr 10 jähriges Bestehen feiern. Die Herren Fitness Gruppe von Herbert Söhl kann in diesem Jahr schon auf 25 Jahre zurückblicken. Und auch Gruppenleiterin Hella Hinck macht zur Freude aller Mitglieder weiter. Sie leitet die Seniorengruppe, eine Gruppe für Stuhlgymnastik und Gruppen für Wassergymnastik. Nebenbei ist sie noch Sozialwartin des TSV und übernimmt regelmäßig die Betreuung der Kinder beim Kleinkinderschwimmen der Schule.
Bei allen Gruppen kommt die Geselligkeit nicht zu kurz. Sowohl in der Turnhalle als auch außerhalb der offiziellen Übungsstunden treffen die Sportler sich gerne und regelmäßig. Im vergangenen Jahr wurden durch eine gemeinsame Initiative der Sportvereine der Geestequelle, neue Ideen an die Sportler der Vereine herangetragen. Inspiriert durch den Gewinn bei dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ organisierten die Sportvereine (Oerel, Hipstedt, Basdahl, Alfsedt, Ebersdorf) zahlreiche Kurse mit Sportarten die bisher noch nicht angeboten wurden. Die Beteiligung war sehr gut und aus einigen dieser Kurse werden feste Angebote. Tabata und Escribic werden z.B. ab demnächst von Karin Siems in der Sporthalle in Ebersdorf angeboten.
Die 451 Mitglieder des TSV, davon 224 Frauen und 227 Männer, können sich also über einen Mangel an Angeboten nicht beklagen. Dieses Angebot ist natürlich nur möglich wenn ehrenamtliche Helfer sich engagieren, Sponsoren den Verein unterstützen und die Mitglieder die Angebote regelmäßig wahrnehmen. Bei den anstehenden Wahlen für verschiedene Ämter ist deshalb auch nicht immer schon vorher sicher, ob für jedes Amt ein Kandidat gefunden wird.
Zur Wahl stand unter anderem das Amt für 3 Jahre im Vorstand. Zum großen Bedauern der Versammelten, stand Sandra Meyer nach 5 jähriger Tätigkeit auf diesem Posten leider nicht mehr zur Verfügung und beendete somit am selben Tag wie der ausscheidende US Präsident Barak Obama ihre Amtszeit. Ein neuer Kandidat ließ sich, trotz intensiver Suche, für das Amt im TSV leider nicht finden. Betina Grohtheer und Marcel Nöppert bilden damit bis auf weiteres nun den Vorstand zu zweit. Anja Schreiber nahm erneut die Wahl für 2 Jahre in den Festausschuss an. Ein Kandidat für das dritte Amt im Festausschuss konnte nicht gefunden werden. Neue Kassenprüferin ist Veronika Henschel. Als stellvertretende Kassenwartin konnte erneut Mareike Kästner gewonnen werden und Ingrid Witte stellt ihr Engagement und ihre Zeit erneut für das Amt der stellvertretenden Schriftwartin zur Verfügung. Alle wurden einstimmig gewählt.
Die Fußballabteilung des TSV ist seit vielen Jahren ausgegliedert und bildet, zusammen mit den Alfstedter Fußballern den FC Alfstedt/ Ebersdorf. Den Bericht über die Entwicklungen bei den Kickern lieferte der ausscheidende Obmann des FC, Jörn Petersen, ab. Am Ende seines Berichts galt sein Dank den Sponsoren und dem Vorstand des TSV für die gute Zusammenarbeit.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde gleich eine komplette Familie geehrt. Frank, Anke, Jörn und Nils Petersen konnten gemeinsam vom Vorstand eine Urkunde und die silberne Ehrennadel entgegennehmen. Auch Doreen Glüsing, Monika Hildebrandt, Steffen Hildebrandt, Christopher Kohnke und Torben Wilkens halten dem Verein schon seit 25 Jahren die Treue.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Karsten Hinck und Dietmar Kriegel
Seit 50 Jahren im Verein sind:
Heinz-Friedrich Brünjes und Jürgen Radtke
Schon 60 Jahre Vereinsmitglieder ist: Herbert Steffens
Sogar für 70 Jahre Treue zum TSV konnten mehrere Mitglieder ihre Urkunde entgegen nehmen: Hans-Hinrich Glüsing, Erich Klindworth, Hans Friedrich Meyer, Klaus Schnakenberg und Karsten Steffens Für Gelächter sorgte dabei das spezielle Geschenk, das die gestandenen Herren zusätzlich erhielten. Durch die Übergabe einer großen Mettwurst wurden die Herren direkt zur "M- Klasse" des TSV.

Ehrungen für besondere Leistungen im Verein erhielten:
Marion Ludigkeit, in deren Händen die Buchführung des Vereins liegt. Sandra Meyer und Sabine Swinke, für ihre Mitwirkung bei der Planung für die Aktion, „was einer nicht schafft, das schaffen wir zusammen“.
Herbert Söhl wurde geehrt, da er als Marathonläufer weltweit auch als Botschafter und Aushängeschild für den TSV unterwegs ist. Ende 2016 absolvierte er seinen 150sten Lauf. Betina Grotheer, Sandra Meyer, Simone Quell, Silke Buck und Sabine Swinke sind seit 5 Jahren im Vorstand tätig und erhielten dafür ein Dankeschön.

Die, im vergangenen Jahr als Ehrenmitglieder vorgeschlagenen und gewählten, Hinrich Busch, Reinhard Quell, Lisa Schlichting, Gerda Söhl und Erika Wagenlöhner wurden ernannt. Zudem konnten erneut neue Ehrenmitglieder vorgeschlagen und gewählt werden. Der Dank für die wichtige Unterstützung der zahlreichen Sponsoren galt auch in diesem Jahr wieder Bauservice Hermann Breuer, Frank Petersen, K&S Fliesen - Bernd Kluge GmbH, Bauelemente Fachhandel - K-H Segelken, Ebersdorfer Hof - K. u. B. Hinck, Kälte-Klima-Anlagen - Walter Scholz GmbH, Fahrschule FOR - Olaf Rutscher, Druck&Design Michael Wagenlöhner, Ebersdorfer Putzbüdel – Manuela Vorwerk, Kfz-Meisterbetrieb Rainer Wiebusch, Witte Bau - Uwe Witte

Text und Bild: Sandra Stölzel

Suchen